Bau einer Trockensteinmauer

19.6.2022 Bau einer Trockensteinmauer in Hilter a.T.W.

Das war ein richtig guter Tag beim „Tag des offenen Hofes“ am Aktivstall für Schweine Mit Sicherheit weit über 1000 BesucherInnen waren anwesend.

Danke an die Tierschutzstiftung Wolfgang Bösche aus Braunschweig, die das Material für eine weitere Trockensteinmauer finanziert hat. Über 20 Tonnen Gestein wurden heute verbaut. 16 Meter Mauerwerk, hilfreich für viele Insekten, Schnecken, Amphibien, Reptilien sind fertig. Danke für die aktive Beteiligung z.B. an Fine Schacht (SPD), Thomas Uhlen (CDU), Torben Bextermöller, das Naturforum Hasbergen (Doris & Rheinhard) und etliche weitere Menschen. Toll war: Es haben auch etliche mitgewirkt, die gar nicht angemeldet waren. Auf dem Hof war ordentlich was los. Danke z.B. an Ellen Ackermann (GRÜNE), die einen sehr guten Stand der Naturschutzstiftung des Landkreises OS betreut hat. Viele viele Infostände gab es, sehr viel zu Essen und zu Trinken…

Eine prima Aktion hat sich die Tischlerei Hehemann aus Melle ausgedacht. An ihrem Aktionsstand konnten Nistkästen gemeinsam gebastelt werden. Eine weitere wichtige Maßnahme für die Artenvielfalt.

16.4.2022 Bau einer Trockensteinmauer zwischen Osnabrück und Georgsmarienhütte

Trockensteinmauer und Blühwiese im Grenzgebiet zwischen Osnabrück-Sutthausen, Hasbergen und Georgsmarienhütte angelegt.      

Danke an die lieben Menschen, die heute geackert und gewerkelt haben. Das war grandios, ein Meilenstein !

Vielen Dank auch an die Tierschutz-Stiftung Wolfgang Bösche aus Braunschweig für die finanzielle Unterstützung.

Mal eben, am Ostersamstag, innerhalb von 2 Stunden etwa 11 Tonnen Piesberger Gestein und ca. 8 Tonnen Mineralgemisch innerhalb einer Trockensteinmauer verbaut.

Das könnte ein schönes Osterritual werden. 15 weitere Meter für die Artenvielfalt.

Wichtig für Reptilen, Insekten, Amphibien, Kleinsäuger.

Eine Trockensteinmauer ist eine natürliche Heizung, deren Steine auch noch in kalten Winternächten Wärme abgeben. Viele Wildbienenarten lieben solche Mauern.

 Seit Projektbeginn:

In Osnabrück ca. 45 Meter geschaffen.

Insgesamt: ca. 175 Meter (Ostercappeln, OS, Melle, Bissendorf). Und es geht noch weiter…